Eine Hochzeitsreise nach Ägypten – Das perfekte Geschenk

Die Hochzeit gilt als schönster Tag im Leben. Nicht minder bescheiden sollte da natürlich auch der Anspruch bei der Wahl des Hochzeitsgeschenkes sein, das lange in wunderbarer Erinnerung bleiben soll. Doch es sind längst nicht nur die teuren Geschenke, die nachhaltig Freude bereiten. Vor allem mit originellen Hochzeitsgeschenken, wie einer Reise nach Ägypten, kann man auftrumpfen.

Den Herzenswunsch erfüllen

Bei der Suche nach einem originellen Hochzeitsgeschenk gilt es natürlich, die Interessen des Brautpaares zu berücksichtigen. Haben Braut und Bräutigam einen Herzenswunsch? Eine ganz besondere Leidenschaft, die sie teilen? Die Antwort auf diese Fragen bildet die Basis für die richtige Auswahl des Geschenks. Plant das Brautpaar eine Hochzeitsreise lässt sich die Vorfreude darauf ganz wunderbar in einem Geschenk verpacken. Ägypten eignet sich perfekt als Ziel für ein Hochzeitsreise, die Sie nie wieder vergessen werden!
Eine tropische Insel als Reiseziel, lässt sich beispielsweise schon mit wenigen Mitteln – grünem Wackelpudding, einer große Glasschale und etwas Vogelsand – selbst basteln. Aus Geldscheinen in der landesüblichen Währung lassen sich kleine Schiffchen falten, die nicht nur optisch etwas hermachen, sondern zudem die Urlaubskasse aufstocken. Fotos von Braut und Bräutigam können, mit ein wenig kreativem Geschick, bereits das Südseefeeling direkt erleben.

Bleibende Erinnerungen schaffen

Auch Fotobücher, ergänzt um kleine launige Geschichten, kommen immer gut an. Sie können die Kennenlern-Geschichte nacherzählen, oder auch manch lustiges Erlebnis mit dem Brautpaar unvergessen machen. Ein humoristischer Blick in die gemeinsame Zukunft von Braut und Bräutigam sorgt ebenfalls für einen tollen Überraschungseffekt und gute Laune. Hierfür gilt es, das Brautpaar auf aktuellen Fotos mittels Bildbearbeitungssoftware künstlich altern zu lassen und eine Story zu vermeintlich typischen Ehesituationen darauf zu beziehen. Je überspitzter die Darstellung ist, desto mehr Spaß finden alle Beteiligten daran und desto mehr Lacher gibt es. Eine bleibende Erinnerung kann aber auch ein Bäumchen sein, das zudem als Symbol für die wachsende Liebe der Brautleute und deren Familienplanung steht. Dieses Bäumchen wird, mit liebevollen Kleinigkeiten wie beispielsweise Schnullern, Stramplern und Lätzchen geschmückt, mit Wurzelballen verschenkt. Ideale Voraussetzung hierfür ist ein Garten, in dem der kleine Baum seinen Platz finden kann, oder ein entsprechender Balkon.
Besonders schöne Erinnerungen an den Hochzeitstag lassen sich aber auch mit personalisierten Geschenken bewahren. Eine Glaskaraffe oder Weingläser mit eingraviertem Datum und den Namen des Braupaares sind ebenso einzigartig wie wunderschön. Und wer es noch edler mag, kann in Porzellan-Manufakturen sogar einen ganz individuellen Hochzeitsteller anfertigen und mit dem Konterfei von Braut und Bräutigam bemalen lassen, wie es eigentlich nur in royalen Häusern üblich ist.

Ähnliche Beiträge:

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.