Entspannender Strandurlaub in Ägypten

Der Strandkorb gehört einfach zum Strandurlaub dazu. Sei es nun in Deutschland oder in Ägypten. Es gibt inzwischen viele verschiedene Arten dieser Gebilde, die weit verbreitet sind. In vielen Fällen sind die Körbe in der Kombination mit Sonnenschirmen zu finden. Während die Eltern den Schatten im Strandkorb genießen, spielen die Kinder unter den Sonnenschirmen. Sonnenschirme bilden daher eine gute Ergänzung.

Strandkörbe

Es gibt allerdings nicht nur eine Form an Strandkörben. Während der Jahre hat jeder Strand seine eigene Variante erarbeitet. An der Nordsee sind noch immer die Körbe aus Geflecht üblich. Sie werden mit geeigneten Hölzern gearbeitet und geflochten. Rattan ist dabei sehr beliebt. Die Körbe verfügen dann noch über Sitzpolster. Je nach Anspruch gibt es hierbei ganz verschiedene Qualitäten. Standardfärbung ist noch immer blau-weiß. Darüber hinaus sind viele verschiedene Muster im Strandkorb möglich.
Die Körbe der Ostsee unterscheiden sich vollständig. In vielen Fällen handelt es sich um Konstruktionen aus Sperrholzplatten. Auch hier sind vielfarbige Sitzpolster möglich. Daneben gibt es noch unzählige Standards, deren Formen sich vor allem in den Details unterscheiden. So sind einige Varianten eckiger als andere. Egal welche Form verwendet wird: Im Strandkorb lässt es sich leben.

Sonnenschirme

Auch Sonnenschirme sind in vielfältigen Varianten zu finden. Nicht immer müssen sie aus Stoff bestehen. Vielmehr haben sich auch hier unzählige Materialien etabliert, die jeweils ein eigenes Flair versprühen. Am Strand dominieren eher große Schirme. Sie bestehen aus beschichteten Stoffen, so dass auch Wasser keine Chance hat, sie zu zerstören. Daneben gibt es Schirme, die aus Palmwedeln gefertigt werden. Diese Schirme sind – obwohl dies zunächst nicht vermutet wird – ebenfalls langlebig. Daneben finden sich sehr selten auch geflochtene Schirme. Sie schützen gut gegen die Sonne. Wasser lassen sie allerdings hindurch.
Bildquelle.Andreas Haertle – Fotolia

Ähnliche Beiträge:

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.